Über uns

Jeder Mensch ist ein einzigartiges Individuum, deshalb ist der würdevolle Umgang miteinander die Grundlage unserer Pflege.

Dieser Grundsatz bestimmt unser Leitbild. Wir wollen den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Leben in größtmöglicher Unabhängigkeit und Selbständigkeit ermöglichen. Der eigene individuelle Lebensstil und Lebensrhythmus soll möglichst lange erhalten werden.

Wir sind die letzte kommunale Einrichtung im Landkreis Celle und bieten vollstationäre Pflege und Kurzzeitpflege für 48 ältere pflegebedürftige Menschen an. Das Kreisaltenpflegeheim Winsen (Aller) kann als kommunale Einrichtung am Markt bestehen, weil wegen der Trägerschaft des Landkreises ein Gefühl besonderer Sicherheit und Verlässlichkeit besteht. Verbunden mit der sehr guten hauswirtschaftlichen Versorgung, der angebotenen vielfältigen sozialen Betreuung und der hohen Qualität der Pflege braucht das Kreisaltenpflegeheim Winsen (Aller) den Wettbewerb nicht zu scheuen.

 

Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ist das Kreisaltenpflegeheim Winsen (Aller) zu einem neuen Zuhause geworden, in dem sie sich rundherum wohlfühlen. Der Umzug in ein Heim ist immer mit Trennungsschmerz und Abschiednehmen verbunden, umso wichtiger ist uns, dass die „Neuen“ ihr Zimmer mit eigenen vertrauten Möbeln einrichten können und schon beim Einzug von der Bewohnervertretung begrüßt und begleitet werden.

Wir legen Wert darauf, dass unser Haus in das öffentliche Leben eingebettet ist und unsere Bewohnerinnen und Bewohner so lange wie möglich am öffentlichen Leben teilnehmen können. Bis zum Ortskern des Luftkurortes Winsen (Aller) sind es nur wenige Gehminuten, eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hauses. Für Ausflüge steht ein eigener Kleinbus zur Verfügung.

 

Neuer Charme in alten und neuen Räumen!

Das Kreisaltenpflegeheim Winsen (Aller), die letzte kommunale Einrichtung der  Altenpflege im Landkreis Celle bietet auch weiterhin Kurzzeitpflege und vollstationäre Dauerpflege in grundrenovierten Räumlichkeiten an. Das Pflegeheim, welches im September diesen Jahres seit  50 Jahren vom Landkreis Celle als Träger betrieben wird, ist von Grund auf saniert und modernisiert worden. Im Laufe der Zeit haben zwar immer wieder Modernisierungsmaßnahmen stattgefunden, nun aber wurden auch die letzten Doppelzimmer in geräumige Einzelzimmer umgebaut. Lediglich ein Zimmer ist als Appartement hergerichtet worden und steht weiterhin als Doppelzimmer zur Verfügung. Im Erweiterungsbau der Einrichtung können zudem immer zwei Einzelzimmer mithilfe einer Verbindungstür in kürzester Zeit als Doppelzimmer oder Appartement genutzt werden.

Sowohl die neu geschaffenen, als auch die umgebauten Einzelzimmer sind alle mit einer eigenen Nasszelle ausgestattet, die behindertengerecht gestaltet wurde. Unterfahrbare Waschtische, höhenangepasste Toiletten und eine bodengleiche Dusche mit fest installierten Duschsitzen gehören nun zum Standard des Hauses. Alle Zimmer haben große Fensterflächen und bis auf wenige Ausnahmen auch einen direkten Zugang zum geräumigen Balkon oder zur eigenen Terrasse.

Das Kreisaltenpflegeheim bietet Platz für 48 pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner. Alle Zimmer werden möbliert angeboten, auf Wunsch können die Zimmer aber auch gerne mit eigenem Mobiliar ausgestattet werden. Der Landkreis Celle als Träger der Einrichtung setzt auch weiterhin auf den integrativen Ansatz für Pflegebedürftige, die an Demenz erkrankt sind oder bei denen die Alltagskompetenz eingeschränkt ist. Soweit es möglich ist, leben diese Pflegebedürftigen unter den anderen Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses und erhalten regelmäßige besondere soziale Betreuung. Das Betreuungsteam des Hauses bemüht sich besonders um diese Erkrankten, bietet aber auch für alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner sowohl Gruppen-,  als auch Einzelangebote zur Betreuung an. Das Angebot umfasst auch Seniorengymnastik mit der Seniorenbetreuerin des Landkreises Celle und den regelmäßig stattfindenden Seniorentanz, der in Kooperation mit der Gemeinde Winsen (Aller) angeboten wird.

Für die Kurzzeitpflege und die vollstationäre Dauerpflege stehen examinierte und langfristig beschäftigte Pflegekräfte zur Verfügung. Die Pflege erfolgt im Rahmen der Bezugspflege, das heißt mit festen Ansprechpartnerinnen und –partnern. Die Mahlzeiten werden in der hauseigenen Küche vom Koch und seinem Team frisch zubereitet. Neben Frühstück, Kaffee und Abendessen stehen täglich zwei Hauptgerichte zur Auswahl. Die Reinigung des Hauses und der Zimmer wird mit eigenem Reinigungspersonal durchgeführt und darüber hinaus gibt es im Kreisaltenpflegeheim auch noch eine eigene Wäscherei.

Das Kreisaltenpflegeheim ist umgeben von einem großen parkähnlichen Gelände und liegt nahe am Ortskern der Gemeinde Winsen (Aller) an der Ecke Alte Celler Heerstraße und Brauckmanns Kerkstieg. In unmittelbarer Nähe des Hauses befindet sich auch der Museumshof.